Rubriken:
Girls
Hosen
Jacken
Kinder
Polos
Sweats
T-Shirts
Verschiedenes

Gr÷▀en:
allealle
uniuni

Info:

Die Geschichte der Fashion- und Sport Marke Lonsdale London begann 1959 in London. Der damals 22j├Ąhrige Boxsportler Bernhard Hartt (Boxer im Weltergewicht) hatte seit l├Ąngerer Zeit die Idee, eine eigene Boxsportmarke zu gr├╝nden. Seine ganzen Erfahrungen aus Training und Wettk├Ąmpfen sollten hier einflie├čen. Als Boxsportler wusste er um was es geht und worauf es beim Boxen ankommt, auf robuste Qualit├Ąt und Funktionalit├Ąt. Der Namensgeber f├╝r seine Marke wurde: Hugh Lowther, Earl of Lonsdale (1857ÔÇô1944). Der englische Adelige hatte sich um das Boxen sehr verdient gemacht. Er war 1891 Gr├╝ndungsmitglied des National Sporting Club gewesen, der unter strikten Regeln ├Âffentliche Boxk├Ąmpfe ausrichtete und damit entscheidend zur gesellschaftlichen Anerkennung des Boxens beitrug. Zudem stiftete Lonsdale 1909 den Lonsdale Belt, einen wertvollen Preis f├╝r den besten britischen Boxer, der in jeder Gewichtsklasse jedes Jahr vergeben wird. Tats├Ąchlich wird der Lonsdale Belt noch heute ausgeboxt und ist damit eine der ├Ąltesten Troph├Ąen des Boxsports. Neben dem Boxen war Lonsdale auch dem Fu├čball zugetan. 1936 stand er kurze Zeit sogar dem bekannten Fu├čballverein Arsenal London vor. Bereits 1960 er├Âffnete Bernhard Hart das erste Lonsdale London Gesch├Ąft in Soho London. Der Laden lag mitten im Londoner Vergn├╝gungsviertel Soho in der Beak Street 21, nur einen Steinwurf entfernt von der ber├╝hmten Carnaby Street. Mit der Er├Âffnung des kleinen Ladens 1960 in Soho war ein gro├čer Schritt getan. Im Mittelpunkt standen zun├Ąchst Boxsportartikel: Boxhandschuhe, Sandsackhandschuhe, Springseile, Boxstiefel und Kopfsch├╝tzer Gegen Ende der 1960er Jahre bot Lonsdale bereits alles an, was man in einem Boxgym braucht, Trainingsger├Ąte eingeschlossen. Die neue Marke mit dem einpr├Ągsamen Logo blieb nicht unbemerkt. Immer ├Âfter sah man die Marke im Boxring. Schon bald wurden auch namhafte Profiboxer auf Lonsdale aufmerksam. Die Liste der ber├╝hmten Boxer, die Lonsdale trugen, ist lang: Muhammad Ali, Henry Cooper, Sugar Ray Robinson, Evander Holyfield, Lennox Lewis, Ricky Hatton und viele andere mehr. Sport pr├Ągt die Marke bis heute: International sponsort Lonsdale eine Reihe von bekannten Boxern, unter anderem Carl Froch. Au├čerdem war Lonsdale verschiedentlich Ausr├╝ster und Sponsor englischer Fu├čball-Erstligisten. In den Achtzigern und neunziger Jahren war Lonsdale London eine beliebte Kleidung von Jugendsubkulturen wie den Mods, Skinheads und Hooligans. Heut ist Lonsdale London eine weltweit bekannte Sport- und Streetwear Marke. Seit Anfang der Neunziger Jahre ist die Marke Lonsdale London auch in Chemnitz dem ehemaligen Karl-Marx-stadt erh├Ąltlich. Seit 1992 vertreibt die Firma Rascal Streetwear Lonsdale London Kleidung.

Lonsdale Verschiedenes